Uwe Jerathe
Schöne Aussicht 3; D-65193 Wiesbaden
Mobil: (+49) 160 / 53 15 666

Marktentwicklung

Für die Zucht von Wagyu´s in Deutschland sprechen mehrere Faktoren:

Die Kaufkraft in Deutschland ist sehr hoch, so dass es eine ausgeprägte Top-Gastronomie gibt, die aus der Sache heraus nur allerbeste Qualität anbieten möchte. Pressemitteilungen über die sagenhafte Qualität forcieren diese Nachfrage weiterhin. Daher steht das Wagyu erst am Beginn seiner Entwicklung, auch wenn der Zuchtverband mittlerweile mehr als 160 Mitglieder hat. Der überwiegende Teil des Fleischs wird immer noch importiert

Die Verbraucher wollen auch – bedingt durch die negativen Entwicklungen der vergangenen Jahre – wissen, woher das Fleisch stammt, so dass auch die Vermarktung direkt zum Endverbraucher eine stetige Steigerung erfährt. Daher spielt die Regionalität eine immer größere Rolle. Dies gilt ebenso für den Lebensmittel-Handel, der diesen Faktor oftmals besonders herausstellt!

Das Angebot aus Deutschland ist, wie erwähnt, noch sehr limitiert, so dass eine kontinuierliche Verfügbarkeit des Fleischs in der Top-Gastronomie nicht gewährleistet ist. Insbesondere, wenn man in Betracht zieht, dass oftmals Fleisch aus Kreuzungs-Züchtungen angeboten wird, die zwar eine gute Marmorierung vorweisen können, das intensive Geschmackserlebnis eines reinrassig gezogenen Tieres aber nicht abbilden können.

Diese Faktoren sprechen dafür, sich der Zucht von Wagyu´s zu widmen und sich damit neue Geschäftsfelder zu erschließen. Die Haltung ist oftmals nicht so kompliziert, wie sie aufgrund der ganzen Mythen dargestellt wird. Es gibt bzgl. der Fütterung einige Regeln zu beachten - wir beraten Sie gerne!

Wir sind Ihr kompetenter Partner - umfassende Beratung zum Thema Wagyu-Zucht:

    • Haltung & Fütterung
    • die verschiedenen Blutlinien
    • Fortpflanzungsmanagement
    • Genetikvermarktung